Sie befinden sich hier:

LeinwandSpecial – VHS mischt wieder mit


Fast ein ganzes Jahr war Kinopause, im Dezember soll es vorsichtig wieder losgehen mit LeinwandSpecial, den besonderen Filmen, präsentiert von der Volkshochschule.

Die Reihe ist eine feste Größe in der Stadt. Hier stehen preisgekrönte Filme auf dem Programm, Streifen, über die man spricht, aufregende,  anrührende und politische Filme, historische Stoffe, spannende Stories, Musikfilme oder auch mal ungewöhnliche Dokus.

Mit LeinwandSpecial mischt die Volkshochschule Unna Holzwickede Fröndenberg wieder im Filmgeschäft mit und zeigt zusammen mit dem Kinorama ambitioniertes zeitgenössisches Kino - alle zwei Wochen mittwochs und dann noch als Sonntagsmatinée.

Bis Februar – los geht’s am 1. Dezember mit der Polit-Doku „Die Unbeugsamen“ - zeigt die vhs jetzt erst einmal wieder eine bewährte Mischung von Themen und Genres, bietet sehenswerte Film- und Schauspielkunst. Auf dem Filmplan bis zum Frühjahr stehen zum Beispiel James Bond im Original, das Roadmovie „Töchter“ oder mit „Dream Horse“ echtes Wohlfühlkino made in England. Das aktuelle Programm im Kinorama an der Massener Straße unter www.kino-unna.de.

 

Das Programm


01.12.2021, 19.30 Uhr
05.12.2021, 11.00 Uhr

Die Unbeugsamen

In der Bonner Republik der 1950er Jahre hatten Männer das Sagen im politischen Tagesgeschäft. Frauen mussten sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen hart erkämpfen. Sexismus und Herabsetzung waren an der Tagesordnung. Doch davon ließen sich die Frauen im Parlament nicht beeindrucken, leisteten Widerstand und Pionierarbeit. In dem Dokumentarfilm von Torsten Körner kommen die Politikerinnen von damals und heute zu Wort und erinnern sich an turbulente Zeiten.



15.12.2021, 19.30 Uhr
19.12.2021, 11:00 Uhr

Dream Horse

Jan Vokes, Putzfrau und Barkeeperin aus einem kleinen Dorf in Wales, hat einen großen Traum: Sie will ein erfolgreiches Rennpferd züchten und trainieren. Obwohl sie weder Geld noch Erfahrung hat, überzeugt sie ihre Nachbarn, die ebenfalls nicht wohlhabend sind, in das Projekt zu investieren. Als das Pferd namens Dream immer erfolgreicher wird und zur Elite des Sports stößt, zahlt sich das Risiko aus. Englisches Kleine-Leute-Drama - natürlich mit Happy End, weil Wohlfühlkino.



29.12.2021, 19.30 Uhr
02.01.2022, 11.00 Uhr

Und morgen die ganze Welt

Luisa (Mala Emde) stammt aus gutem Hause und studiert im ersten Semester Jura – und spürt innerlich, dass sich etwas ändern muss in diesem Land, das immer weiter nach rechts rückt und in dem die populistischen Parteien stetig an Zulauf gewinnen. Zunächst tut sie sich mit einigen ihrer Freunde zusammen, um gegen die „Faschos“ zu demonstrieren. Dabei lernt die Studentin den charismatischen Alfa (Noah Saavedra) und dessen besten Freund Lenor (Tonio Schneider) kennen. Für ihre neuen Bekannten ist auch Gewalt ein legitimes Mittel, um Widerstand zu leisten. Die Situation spitzt sich zu…



19.01.2022, 19.30 Uhr
23.01.2022, 11:00 Uhr

Töchter

Turbulente Tragikomödie mit Italien-Feeling und reichlich ergiebiges Vater-Tochter-Thema. Martha soll trotz ihrer Differenzen ihren todkranken Vater zur Sterbehilfe in die Schweiz bringen. Wenn die beste Freundin mit dabei ist, könnte das eine erträgliche Reise werden. Und ganz nebenbei kann das infernalische Trio noch einen Italien-Urlaub unterbringen.



02.02.2022, 19.30 Uhr
06.02.2022, 11:00 Uhr

No Time To Die

Der neue James Bond in Originalfassung (auf Englisch).

Bond (Daniel Craig) hat sich vom aktiven Dienst zurückgezogen und genießt das schöne Leben in Jamaica. Der Ruhestand wird jäh unterbrochen, als sein alter Kumpel Felix Leiter (Jeffrey Wright) vom CIA ihn um Hilfe bittet. Er solle einen Wissenschaftler retten, der entführt wurde. Bald schon nimmt Bond die Spur zu einem mysteriösen Schurken auf, der bewaffnet ist mit einer gefährlichen neuen Technologie...Actionreich und starbesetzt.

 

16.02.2022, 19.30 Uhr
20.02.2022, 11:00 Uhr

Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen

Die 27-jährige Ukrainerin Marija (Emilia Schüle) kommt nach Deutschland in der Hoffnung, mit dem dort verdienten Geld ihre Familie in der Heimat ernähren zu können. Eine Anstellung findet sie schließlich als Pflegerin: Sie soll sich rund um die Uhr um den demenzkranken Curt (Günther Maria Halmer) kümmern. Tragikomödie mit skurrilen Momenten.


Zurück