Sie befinden sich hier:

„Kein Stress. vhs.“ Sommerprogramm zur Stärkung der Resilienz


„Kein Stress. vhs“ – Mit diesem Slogan laden Volkshochschulen in ganz NRW Menschen dazu ein, ihre individuelle Resilienz zu stärken. Dabei geht es um mehr als um Stressmanagement: Der Begriff Resilienz beschreibt die Fähigkeit, Veränderungen zu bewältigen und in einer Welt des Wandels handlungsfähig zu bleiben. Resilienz gilt als eine Kernkompetenz, um den Anforderungen der Zukunft gewachsen zu sein. „Mit ihrem Weiterbildungsangebot unterstützen Volkshochschulen die Menschen darin, Herausforderungen aktiv zu begegnen anstatt sich Belastungsfaktoren hilflos ausgesetzt zu sehen“, verdeutlicht die Vorstandsvorsitzende des vhs-Landesverbands, Celia Sokolowsky.

In Unna gibt es eine Reihe von Veranstaltungen zwischen Juni und August, die in einem neuen Flyer zusammengefasst sind. Der Flyer liegt im zib aus. Vielfältige Format und Themen von Tanz bis zu Meditation richten sich an alle Interessierten von 16 bis 99 Jahre, die ihre Resilienz stärken möchten. Mehr als die Hälfte der Kursplätze sind schon belegt. Besondere Highlights ist der Welt-Yoga-Tag am 21. Juni auf dem Lindenplatz, der Hula-Hoop-Treff am 14. Juni, ein Lachyoga-Workshop am 28. Juni und die Basenfasten-Woche ab dem 15. August. Neu im Programm sind Workshops mit PMR und weiteren Entspannungstechniken (31. Juli und 10. August) sowie zwei Kurse mit dem Titel „Yoga-Einstieg für Senioren“ (ab 1. Juli).

Wie schon letztes Jahr werden auch Kurse an der frischen Luft angeboten: Yoga. Qigong und neu auch eine Meditative Waldwanderung in Strickherdecke (am 5. Juli).

Auskunft zum Programm gibt Nicola Biege unter 02303-1034304 bzw. sind auf der vhs-Homepage unter www.vhs-zib.de abrufbar.

Link zum Angebot:

https://vhs-zib.de/programm-1/kategorie/Sommer-Programm/960#inhalt


Zurück