Sie befinden sich hier:

Das Gesundheits-Sommerprogramm ist buchbar


Am Start: das Gesundheits-Sommerprogramm 


„Ich gönn mir was“ lautet das Motto des Sommerprogramms im Fachbereich Gesundheit, Fitness und Ernährung im Sommer 2022. Interessierte können aus einer Vielzahl von Kursen zwischen Juni und August auswählen. Die Kurse, Infoabende, Seminare und Workshops finden in Präsenz, online oder hybrid und sowohl drinnen als auch im Freien statt. Das Sommerprogramm umfasst rund 50 Angebote. Von Entspannung, über Qigong, Pilates, Yoga, Salsa und Kräuterkochkurse ist alles dabei. Besondere Highlights werden die Basenfastenwoche (ab 29. Juli) und der Welt-Yoga-Tag auf dem Platz der Kulturen (am 21. Juni). Neu im Programm sind „HulaHoop“ (16. Juli) und „die Kunst des Fermentierens“ (22. Juni). 


Viele Menschen nehmen sich im Sommer mehr Zeit für Regeneration, Ausgleich und ihre Gesundheit. Ohne Zeitdruck und mit intensiver Begleitung können sich die Teilnehmenden in den Sommerangeboten den verschiedenen Themen widmen und sich weiterbilden – egal ob sie sich etwas Neues aneignen oder etwas Bekanntes vertiefen möchten. Im Kurs „Orientalischer Tanz“ (ab 4. Juli) kann man sich zum Beispiel an drei Abenden ganz auf die „Poesie des Körpers“ einlassen. Ebenso wird Tanz als Entspannungs- und Energiequelle im Ferienangebot „Wege der Entschleunigung durch Körperarbeit“ eingesetzt.


Auf der Homepage der vhs sind alle Angebote aufgeführt und zur Anmeldung freigegeben: https://vhs.link/vhsSommerProgramm


Anmeldungen nimmt die VHS auch persönlich im ZIB oder unter der Telefonnummer 02303-103-713 oder -714 entgegen. 
Das Sommer-Programm als Flyer (Stand 30.5.2022): 


FLYER

 


Zurück