Sie befinden sich hier:

Fit in den Ferien

Es gab Zeiten, da hieß Sport noch „Körperertüchtigung“ und Gesundheitsbildung war noch kein Studienbereich in der VHS. Für die Damen gab es „Ausgleichsgymnastik in den frühen Morgenstunden“, so stand es einmal im Programm der VHS Unna Fröndenberg Holzwickede. Was hat sich seither verändert? Was ist gleichgeblieben? Im Rahmen des Ferienprogramms im Fachbereich Gesundheit, Fitness & Ernährung lädt die VHS in diesem Sommer zur bewegten Vergnügungsreise ein. „Von der Ausgleichsgymnastik für Damen zur funktionalen Wirbelsäulengymnastik“ hat Dozentin Claudia Frodl ihren zweitägigen Kurs überschrieben, in dem sie Übungen aus der „Geschichte der Körperertüchtigung“ modern interpretiert und beweist, dass sie ihre Wirkung nicht verloren haben. Geübt wird Montagmorgen, 22. und 29. Juli (Kurs 191-6604), unter anderem zu Musik aus den 1980er Jahren, als die Schauspielerin Jane Fonda mit Aerobic einen neuen, weltweiten Sporttrend auslöste. Und auch an „Fit mit Max Greger“ werden sich Kursteilnehmer*innen beim sommerlichen Kraft- und Ausdauertraining im zib sicher noch erinnern ... Der Kurs, der neben Bewegung gewiss auch viel Vergnügen bereitet, ist eines von vier Angeboten, die Fachbereichsleiterin Brigitte Schubert für die Sommerferien zusammengestellt hat. Gleich am zweiten Ferientag, am 16. Juli vormittags, steht Pilates auf dem Programm (191-6600). Das nach Joseph Pilates (1880-1967) benannte Training basiert im Wesentlichen auf Gymnastik in Kombination mit fernöstlichen Bewegungsformen und speziell entwickelten Atemtechniken. Durch eine bewusste Aktivierung der tiefen Bauch- und Rückenmuskulatur wird die Beweglichkeit erhöht und die Wirbelsäule stabilisiert. Ein zweiter Kurs startet eine Woche später (Montag 22. Juli, 5 Termine, 17.30 Uhr). Während es beim Pilates eher entspannt und konzentriert zugeht, drehen die Teilnehmer*innen bei „Zumba®Fitness“ (191-6603, ab 24. Juli) so richtig auf. Ein special offer für junge und fitgebliebene sind die beiden Mittwochabende, die zumba®Instruktorin Silvia Oeste anbietet. „Tanz dich fit!“ lautet das Motto dieses Tanz-Workout für den ganzen Körper, bei dem neben Ausdauer und Kondition auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Denn: Trainiert wird zu mitreißenden lateinamerikanischen Rhythmen. Ähnlich klingt es auch ab Dienstag, 15. Juli, wenn Jamila Ben Said zum perfekten Hüftschwung ansetzt. Die Tanzpädagogin beherrscht ihn und bringt ihn nun auch den Teilnehmer*innen des Kurses „Wege der Entschleunigung durch Köperarbeit und Tanz“ bei (191-6602). Vor allem aber verbindet sie in diesem Sommerprojekt Bewegung mit Entspannung, so dass körperliches und emotionales Wohlbefinden entstehen kann. Der Tanz wird zur Kraftquelle für mehr Lebensfreude und Leichtigkeit und Blockaden können gelöst werden. Im steten Wechsel von Ruhe und Bewegung werden einfache Rhythmus-Koordinationsübungen durchgeführt und in eine kleine Choreographie eingebunden. Selbst Schuld also, wer in den Ferien nicht in Bewegung kommt.

Informationen zum gesunden Sommerferienprogramm erteilt gerne Studienbereichsleiterin Brigitte Schubert: brigitte.schubert@stadt-unna.de Telefon: 0 23 03 / 103 732

Zurück