Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails
/ Kursdetails

201-0208 „Das Integrationsparadox“ Vortrag von Aladin El-Mafaalani zu seinem Buch

Beginn Mi., 18.03.2020
Ende Mi., 18.03.2020
Uhrzeit 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
maximale Gruppengröße 80
Unterrichtsstunden (à 45 Min.) 2,67
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

„Das Integrationsparadox“
Vortrag von Aladin El-Mafaalani zu seinem Buch
Der Integrationsforschers Aladin El-Mafaalani hat ein Buch mit einer steilen These veröffentlicht: Gelungene Integration erhöht das Konfliktpotenzial.
Erfrischend liest sich dieses Buch. Mit seinen Thesen stellt er die Endlosdebatte über Islam und Integration gehörig auf den Kopf, indem er einen Blick in die Vergangenheit wirft und einordnet, und das besonnen und durchweg anschaulich. In "Das Integrationsparadox" lautet der Tenor: Niemand hat gesagt, dass es einfach wird, aber Deutschland ist auf einem guten Weg zur offenen Gesellschaft. Gelungene Integration erhöhe nun mal das Konfliktpotenzial - immerhin entstehen die Konflikte deshalb, weil zwei Seiten, die vorher nichts miteinander zu tun hatten, nun miteinander sprechen. Ein Fortschritt also. Und er erklärt auch, wie er auf diese steil anmutende These kommt. Zumal derzeit mehr von der Spaltung der Gesellschaft die Rede ist und über Integration oft laut, böse und nicht selten mit Halbwissen diskutiert wird.
Die größte Gefahr sei das Infragestellen der offenen Gesellschaft, schreibt El-Mafaalani. In fast allen europäischen Staaten erstarke der Nationalismus. Statt sich nach einer "Leitkultur" zu sehnen, wäre es nun an der Zeit, Regeln für eine "Streitkultur" zu definieren und positive Ideen für die Zukunft zu entwickeln.
Aladin El-Mafaalani, 1978 im Ruhrgebiet geboren, studierte Politikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Arbeitswissenschaften an der RUB, nach der Promotion in Soziologie war er Professor für Politikwissenschaften an der FH Münster, später Abteilungsleiter für Integration im NRW Ministerium und seit diesem Jahr Inhaber des Lehrstuhls für Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft an der Universität Osnabrück.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
Mi. 18.03.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Zentrum für Internationale Lichtkunst, Säulenkeller