Sie befinden sich hier:

Bildungsscheck

Bildungsscheck

Ebenso wie die Bildungsprämie unterstützt auch der Bildungsscheck NRW die berufsbezogene Weiterbildung. Auch hier werden 50 % der Kosten der Weiterbildung gefördert – bis maximal 500 Euro.

Die Weiterbildung, für die ein Bildungsscheck ausgegeben werden soll, muss in einem individuellen beruflichen Zusammenhang stehen. Dieser ist in der Regel gegeben, wenn die geplante Weiterbildung im Kontext der aktuellen oder  zukünftigen Tätigkeit steht, d. h. eine berufliche Verwertbarkeit gegeben ist.

Gefördert wird der Bildungsscheck durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) und durch den Europäischen Sozialfonds (ESF).

Es wird unterschieden zwischen dem Bildungsscheck für Einzelpersonen („individueller Bildungsscheck“) und dem Bildungsscheck für kleine und mittlere Unternehmen („betrieblicher Bildungsscheck“).

 

Individueller Bildungsscheck

Der Bildungsscheck im individuellen Zugang richtet sich insbesondere an Beschäftigte, Be-rufsrückkehrende und Selbstständige. Das zu versteuernde Jahreseinkommen muss immer mehr als 20.000,- € bzw. weniger als 40.000,- € (alleinstehend/einzeln veranlagter Ehepartner) bzw. mehr als 40.000,- € und weniger als 80.000,- € (gemeinsam veranlagt) betragen.

 

Betrieblicher Bildungsscheck

Der betriebliche Bildungsscheck NRW bietet eine finanzielle Unterstützung für die Ausgaben einer beruflichen Weiterbildung, die ein Unternehmen seinen Beschäftigten ermöglicht. Dies umfasst Angebote, die Fachwissen und fachübergreifende Kompetenzen zur Anwendung dieses Wissens vermitteln. Im betrieblichen Zugang richtet sich der Bildungsscheck an Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit Sitz oder Arbeitsstätte in NRW, die die Föderkonditionen erfüllen.

Das Unternehmen muss weniger als 250 Beschäftigte haben. Die Höhe der Förderung beträgt 50 % der Gesamtausgaben der Weiterbildungsmaßnahme (maximal 500 Euro je Bildungsscheck), den Rest zahlt der Arbeitgeber.

 

Kontakt

Sofia Schnettler 

E-Mail: sofia.schnettler@stadt-unna.de

Tel: 02303 103-732